Herr Boland im Gespräch mit Herrn Ehren-Etzkorn bei der Aktion "Gemeinsam für ein barrierefreies Viersen 2016"

Herr Boland beim Interview mit Herrn Tackenberg am 07. Mai 2016 in Viersen

die "Nettetal Rhytm Gang-NRT" am 07.05.16  in Viersen

Bild vom Stand des "Freundeskreis der Rollstuhlfahrer Viersen e.V."



       Button

Aktionstag Viersen 2016 unter strahlende Sonne

Motto des Tages: "Für ein barrierefreies Viersen"


In Viersen sollen zukünftig alle Menschen mit Behinderung keine Probleme mit Barrieren mehr haben z.B. beim Einkaufen, beim Arzt-, Therapeuten- oder Apothekenbesuch oder auch beim Besuch eines Restaurants. "Für ein barrierefreies Viersen" setzten sich die Mitglieder des Aktionsbündnisses "Eine Gesellschaft für alle" im Rahmen ihres Aktionstages am 7. Mai 2016 in der Viersener Fußgängerzone ein.

Das Aktionsbündnis aus 10 teilnehmenden Organisationen (siehe unten) schloss sich wiederum dem zum 5. Mai von der "Aktion Mensch" jährlich ausgerufenen "Europäischen Protesttag für die Gleichstellung der Menschen mit Behinderung" mit einer lokalen Aktion in Viersen an. Es gab Info-Stände, eine Bewirtung durch das Projekt "Catering +" der Viersener Freiwilligen-Zentrale und die Live-Musik wurde mit einem tollen Programm von der "Nettetal Rhythm-Gang", der Schülerinnen- und Schülerband der Gesamtschule Nettetal, geliefert.

Der Aktionstag in Viersen war Auftakt einer Info-Kampagne, die sich an die Immobilienbesitzer, Laden-, Praxen- und Restaurantbetreiber in der Region wendet mit dem Ziel, diese für den Gedanken der Barrierefreiheit in ihren Geschäftslokalen zu gewinnen. Dafür wurde ein Flyer in hoher Auflage gedruckt, der diesen Geschäftsleuten nun zugeleitet wird. Nicht allein Menschen mit Behinderung, sondern nicht zuletzt im Rahmen des demographischen Wandels sind von Jahr zu Jahr mehr ältere Menschen auf Barrierefreiheit angewiesen, wenn Sie sich im öffentlichen Raum bewegen wollen. Und diese Menschen sind aus Sicht von Gewerbetreibenden auch Kunden. Wer also seinen jetztigen und zukünftigen Kunden etwas Gutes tun will, der investiert in Barrierefreiheit!

Karl Boland, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Viersen, führte in seiner Rolle als Organisator des Aktionstages einige "Talk-Runden" u.a. mit Dr. Tackenberg als Spezialist auf dem Immobilienmarkt in Viersen und mit Bernd Ehren-Etzkorn, dem Behindertenbeauftragten der Stadt Viersen. Als Gast konnte Uwe Schummer, der Bundestagsabgeordnete der CDU aus Willich, begrüßt werden. Bei strahlendem Sonnenschein war der Aktionstag ein Erfolg für alle Beteiligten und sicherlich auch für das gemeinsame Anliegen der Bündnispartner: eine barrierefreie Stadt Viersen!


Wir waren am 7. Mai 2016 in Viersen dabei:

  1. Behindertenbeauftragter der Stadt Viersen und Wohnraumberatung, Herr Ehren-Etzkorn
  2. Deutsche Multiple Sklerose-Gesellschaft, Kontaktkreis Viersen
  3. Freiwilligenzentrum Viersen mit dem Projekt "Catering +"
  4. Freundeskreis für Rollstuhlfahrer Viersen e.V.
  5. KoKoBe - Kontakt-, Koordinations- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung Viersen
  6. Lebenshilfe Kreis Viersen e.V.
  7. LVR-Projekt Dülkener Experten Team (DET)
  8. Paritätischer Wohlfahrtsverband Viersen
  9. Psychiatrische Hilfsgemeinschaft Viersen gGmbH
  10. Beratung, Initiative, Selbsthilfe; BIS Brüggen e.V.

zum Seitenanfang